Digitale Volumentomographie (DVT)

Hierbei handelt es sich um ein neuartiges Röntgengerät, mit dem es möglich ist maßstabsgetreue dreidimensionale (3D) Röntgenbilder zu erstellen. Diese sind besonders detailreich und eignen sich bestens um präzisere, aussagekräftige Diagnostik im Bereich der anatomischen Strukturen zu treffen und schwierige Fragestellungen zu beantworten. Besonders hilfreich ist diese Form der 3D-Darstellung auch bei der digitalen Planung von
Implantationen und deren vollnavigierter Einbringung mittels individuell gefertigter Schablonen (full guided surgery). Ein weiterer Vorteil ist die im Vergleich zum Computertomographen (CT) deutlich verringerte Strahlenbelastung für den Patienten.

​ ​